Berichte aus dem Jahr 2016


Berichte von 2016


 


Weihnachten 2016

Es ist ja schon Tradition, dass wir Schützen zur Weihnachtszeit unser Jahr beschließen. Das ist nicht nur eine Weihnachtsfeier, sondern es werden verdiente Mitglieder geehrt, Sieger ausgezeichnet und Könige proklamiert.

 

Auch unser langjähriger Schützenmeister Werner Zimmermann wurde für seine Tätigkeit belohnt und für seine Verdienste geehrt. 2. Schützenmeister und Sportleiter Manfred Aust übergab ihm einen Geschenkkorb als Zeichen der Anerkennung.

 

 

 

 

 

 

 

Urkunden und Ehrenzeichen gab es für die Vereinsmeisterschaft und es wurden Meisterabzeichen in Broze, silber und Gold verliehen.
Ein ganze Reihe von Schützen hat sich auch außerhalb des Vereins verdient gemacht und Ihnen wurden die entsprechenden Urkunden übergeben.

Am Ende des Schießjahres wurde auch heuer wieder ein Weihnachtsschießen in mehreren Disziplinen durchgeführt. In den Disziplinen Luftgewehr/Luftpistole, KK-Gewehr, Sportpistole KK und Sportpistole GK wurde um Teiler und Ringe gekämpft. Jede Disziplin hatte einen reichhaltigen Gabentisch und die Ersten durften zuerst wählen.

 

Auch unsere Jugend hatte einen Gabentisch und auch hier durften die Besten sich zuerst ein Geschenk aussuchen. Stolz ist unsere Jugendleiterin und sie darf es auch sein. Unter ihrer Leitung ist unsere Jugendgruppe beachtlich gewachsen.

 

 

 Nicht zuletzt war auch heuer wieder die Königsproklamation das Highlight. In jeder Disziplin wurde der Schützenkönig ausgeschossen und hier sind die stolzen Gewinner, die ein Jahr lang die Königskette tragen und den Verein repräsentieren dürfen.

 

Wir gratulieren Karin Winter (Luftgewehr), Andreas Lechner (Luftgewehr Jugend), Michael Holzmeister (Sportpistole GK), Gregor Kreitz (Sportpistole KK), die hier zusammen mit unserem 1. Schützenmeister Franz Schweiger und dem 2. Schützenmeister und Sportleiter Manfred Aust stolz ihre Kette präsentieren.
Leider konnte unser Andreas Hodapp (KK-Gewehr) seine Kette nicht in Empfang nehmen, weil er zuhause krank das Bett hüten musste.

 

Für unsere Mitglieder gibt's noch Bilder im Internen Bereich.

Nach oben 



1. Platz beim Gauschießen

Andreas Lechner hat beim Gauschießen in der Disziplin Schüler-Jugend mit einem 9,2 Teiler den ersten Platz erreicht!

Herzlichen Glückwunsch Andreas!

Nach oben  


 

 Gauschützenkönigin

Die Gauschützenkönigin für das Jahr 2017 ist eine TSG-lerin!

Karin Winter, unsere Jugendleiterin, hat beim diesjährigen Gauschießen das beste Blattl geschossen und bekam dafür bei der Siegerehrung am 15. Oktober die Königskette überreicht.

Herzlichen Glückwunsch Karin!

 

 

Königin Karin kann nicht nur gut schießen, sie ist auch sehr volksnah. Zwei Wochen nach ihrer Krönung hat sie eine Brotzeit ausgegeben, die sich sehen lassen konnte!

Vielen Dank Karin dafür.

 

 

 

 

 

Nach oben  



Lechhauser Kirchweih 2016

am 15. Oktober 2016

Es war wieder so weit! Unser Lechhausen feiert seine Kirchweih und natürlich waren wir bei der Eroffnung dabei.

 

Das ist sie, unsere stolze Historische Truppe, die beim Umzug mitlief.

 

 

 

 

 

 

Voran ging unser Heinrich, der die Fahne hochhielt!

 Wir durften heuer wieder schießen und das hat nicht nur uns, sondern auch den Zuschauern richtig Spaß genacht.

 

 

Und von wegen erschrecken! Großes Interesse hatten auch die kleinen Zuschauer. Und wenn der Andy sein Gewehr erklärt findet es der Kleine richtig cool.

 

 

 

 Und hier ist noch ein kleines Filmchen:

 

  Nach oben 


 

Königsfest

am 8.10.2016

 

Auch heuer richteten unsere Könige ein Königsfest aus. Unsere Schützenfrauen brachten Kuchen in Hülle und Fülle, sodass es nicht an Kalorien fehlte.

 

 

 

Charly, Manne, Bernhard und Peter ließen sich nicht lumpen und stifteten gegrillten Braten mit Spätzle und unsere Schützenfrauen ergänzten das mit allerlei feinen Salaten.

 

 

 

Es war so viel, dass wir das gar nicht alles schaffen konnten.

 

 

Es wurde auch ein bisschen geschossen - wie es sich für einen Schützenverein gehört.

 

 

 

 

 Natürlich gab es auch Bier und Kracherl so viel man wollte und wir hielten es, trotz der Kälte, ganz schön lange aus.

 

Vielen Dank an unsere großzügigen Könige!

 

Mehr Bilder gibt es noch im internen Bereich.

 Nach oben



Unser
Schatzmeister Heribert
feierte seinen
60. Geburtstag

 

und weil man es sich mit denen, die das Geld haben, nicht verscherzen darf, standen die Kameraden vor seiner Tür und schossen zu seinen Ehren Salut.

Da ließ sich unser Heribert nicht lumpen und bewirtete seine Gäste recht fürstlich. Vielen Dank Heribert und nachmals

Alles Gute und weiterhin Gut Schuss!

 

 Nach oben



Böllertreffen in Fischen

am 27. August 20916

 

Unsere Freunde in Fischen feierten ihr 20 jähriges Jubiläum und hatten uns zum Böllern eingeladen. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und fuhren mit 7 Mann / Frau bei schönstem Wetter ins Allgäu.

 

 

 

Es war eine Traum-Kulisse, als 72 Böllerschützen antraten und es kräftig krachen ließen - Andi, Franz, Josef, Manne und Wolfgang hielten kräftig mit.

 

 

 

 

Wir waren beeindruckt von der Gastfreundschaft unserer Fischener Freunde, die zum Teil bis zum Frühstück andauerte. Vielen herzlichen Dank nach Fischen.

 

Mehr Bilder gibt es noch im internen Bereich.

 


Da gibt's übrigens noch ein Filmchen, das ich von Karo und Manne habe.

 

Nach oben



Sommerfest in Hemerten

Am 13. August feierten die Schützen aus Münster ein Sommerfest und luden ihre Freunde der TSG-Schützenabteilung wieder ein. Es war wie immer recht gemütlich im Zelt mit Grill und Bier und natürlich konnte man auch böllern.

 

 Drei Durchgänge gab es und mancher hatte zu wenig Pulver dabei. Die Böllergeräte wurden warm und die Rauchschwaden zogen über die Felder.

 

 

 


Es war richtig schön, wenn man nach Herzenslust böllern durfte und es niemanden störte. Die wenigen Nachbarn nahmen es gelassen oder kamen auf ein Bier vorbei. Ein gelungenes Fest.

Herzlichen Dank an die Kameraden in Münster.

Nach oben



Stadtmauerfest

Auch in diesem Jahr nahm unsere Historische Truppe der TSG-Schützenabteilung beim Stadtmauerfest am Wertachbrucker Thor teil.

Leider durfte man heuer nicht Salut schießen. Zu groß war die Angst der Stadtverwaltung, dass durch die Böllerschüsse eine Panik unter den Besuchern entstehen könnte. Allerdings wurde auch in den vergangenen Jahren das Schießen immer deutlich durch Lautsprecher-
ansagen angekündigt, sodass niemand erschrecken soll.

 

 

Aber es war halt so, die Schützen nahmen es (enttäuscht) hin und widmeten sich dem Verkauf von Grillfleisch und Bier.Das war auch nicht schlecht, immerhin konnten die Mitwirkenden damit die eigene Zeche finanzieren und ein paar Euros für die Abteilungskasse einnehmen. Vielleicht kann man damit ein neues Luftgewehr für die Jugend kaufen.

 

Nach oben



Bayerische Meisterschaft

Ende Juni und Anfang August fanden auf der Olymoia-Schießanlage München-Hochbrück die Bayerischen Meisterschaften in den Pistolendisziplinen statt. Zwei Schützen der TSG konnten sich dafür qualifizieren, Stephan Jantz und Manfred Aust.

Besonders erwähnenswert ist die Leistung unseres Stephan Jantz in der Disziplin Sportpistole .45 ACP, wo er mit 375 Ringen einen 10. Platz erreichte. Gratulation!

Nach oben



Rundenwettkampf 


Die Rundenwettkämpfe im Bezirk Schwaben sind jetzt auch mit der GK Sportpistole abgeschossen.

Die Mannschaft der TSG Schützen mit Manfred Aust, Bernhard Heilmann, Oleg Kreider, Stephan Jantz und Gregor Kreitz konnten Ihre Leistung noch einmal steigern und erreichten in der Bezirksliga 3 den 2 Platz mit einer durchschnittlichen Ringzahl von 1461,25 Ringen. Gratulation!

Nach oben



Guschu Open

am 23.7.2016

 

Alle Jahre wird von der Jugendleitung des BSSB München auf der Olympia Schießanlage in Hochbrück die Guschu Open durchgeführt.

Unsere Jugendleiterin Karin Winter und der Gausportleiter Peter Huber fuhren mit 8 Jungschützen zu diesem Ereignis. Es ist schon beeindruckend, wenn man in einer Halle mit 100 elektronischen Ständen antreten darf.

 

Dabei haben sich alle Jugendlichen wacker geschlagen. In der Gruppe Schüler (Am) belegten wir den 24., 31., 39., 42., 44., und 52. Platz. In der Gruppe Schüler (Bm) belegten wir sogar den 10. Platz und in der Jugendklasse, wo wir einen Starter hatten, kam dieser nach 40 Schuss auf den 37. platz von 58 Teilnehmern.

 

 

Natürlich war die Veranstaltung nicht so todernst und es gab auch ein bisschen Rahmenprogramm.

 

 

 

Wie man sieht, wagte sich auch unsere Jugendleiterin an die Kletterwand.

 

Es hat Spaß gemacht und im Vergleich zum letzten Jahr konnten unsere Jugendlichen auch ihre Leistung steigern. Wir können stolz auf unsere Jugend sein!

 

(Mehr Bilder gibt es noch im Internen Bereich)

Nach oben


 

Böllertreffen in Rain
am 16. Juli 2016

Ein Teil unserer Böllertruppe machten sich am Samstag Nachmittag auf, um nach Rain am Lech zu fahren.

 

Franz, Werner, Sepp, Toni, Andi, Hans, Charly, Ich, der Heinrich und unser Fähnrich Florian waren alle "hochmotiviert" und konnten es kaum erwarten, es wieder ordentlich krachen zu lassen.

 

 

 

 

Der Franz entjungferte endlich seinen Schaftböller und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich auch, ich stand neben ihm. Mir klingeln immer noch die Ohren.

Die Schussfolgen waren bis auf eine kleine "Tanzeinlage" der Schützen und dem selbstständigen Nachladen beim langsamen Reihenfeuer die gleichen wie sonst auch. Bei der Tanzeinlage traten immer zwei Schützen zwei Schritte vor und feuerten jeweils einen Schuss ab. Das selbstständige Nachladen hatte den Grund, das Reihenfeuer zweimal durchlaufen zu lassen. Mal was Neues! Man sieht, dass wir Böllerschützen auch kreativ sein können.

Da es zufällig noch ein Festzelt mit Blasmusik, Speis und Trank gab, ließen wir uns die Gelegenheit nicht entgehen, uns nach der anstrengenden Aktion zu stärken. Natürlich trafen wir auch wieder alte Kameraden und auch neue Böllertruppen.

Nach dem Verlust von ca. 1l Blut durch die 10000000 Stechmücken, machten wir uns wieder auf den Heimweg - mit einem Grinsen im Gesicht.

Euer Manne

(Mehr Bilder gibt es noch im Internen Bereich)

Nach oben


 

Sommerfest der Jugend

Heinrich rief und alle kamen!

Unser Heinrich hatte eine super Idee. Er hat unsere Jugend zu seinem Wochenendgrundstück eingeladen und 8 machten mit. Auch die schlechte Wettervorhersage hat niemand abgehalten.

Es wurde gelacht, gebadet, gefuttert und gefeiert. Bei Federball und Pfeil und Bogen konnten die Jugendlichen ihr Geschick beweisen. Auch den Sprung ins 24° Grad warme Wasser ließ sich niemand entgehen. Abgerundet wurde das Ganze mit Speisen vom Grill und Salaten. Und wie man sieht, war eine Bombenstimmung.

    

So vergingen die Stunden wie im Flug und wir hatten einen gelungenen Tag. Es hat allen Spaß gemacht und Heinrich kann schon mal für das nächste Mal planen!

Unser Dank gebührt aber nicht nur dem Heinrich, sondern auch unserer Jugendleiterin Karin und Peter, Claudia und Florian für die Unterstützung.

Mehr Bilder gibt's noch im Internen Bereich.

Nach oben


 

Mannes 50. Geburtstag

 

 Man möchte es nicht glauben, aber unser Manne ist schon 50. Und da ließ er sich nicht lumpen und schmiss eine Garagenparty. Es ging hoch her und der Eine oder Andere hat sich "verhockt".

 

Natürlich haben wir für Ihn Salut geschossen. In einer Regenlücke ließen wir es krachen.

 

 

 

 

 ... und seitdem wissen alle seine Nachbarn wie alt er ist.

 

 "Mehr Bilder gibt's noch im Internen Bereich"

 Nach oben


 

Böllertreffen 2016 in Breitenthal
am 4. Juni 2016

Der Schützenverein Breitenthal feierte sein 130-jähriges Jubiläum und lud uns zum 12. Schwäbischen Böllerschützentreffen ein. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und nahmen teil. Ca. 85 Vereine mit mehreren hundert Schützen traten an und ließen es so richtig krachen.

Auch unsere Gruppe war mit 8 Mann am Schießplatz vertreten - diesmal mit unserem neuen Häs.

Alle hatten ihren Spaß und als wir uns am Schießplatz zum Böllern trafen, hat auch die Hl. Barbara beim Petrus ein gutes Wort für uns eingelegt und der Himmel war Weiß und Blau - eine Seltenheit in der letzten Woche.

Der einzige Wermutstropfen waren unsere neuen Haferlschuhe. Der Marsch war zwar nicht weit, dafür aber die Blasen riesengroß. Aber wir sind zuversichtlich, dass sich das bis zum nächsten Böllertreffen wieder gibt.

Nach oben


 

Stephan Jantz wurde Schwäbischer Meister

Wir haben ein reges sportliches Treiben und eine Vielzahl von Schützen beteiligten sich an der Gaumeisterschaft. Dabei qualifizierten sich 4 Schützen für die Schwäbische Meisterschaft.

 

 

Ein Schütze hat uns besonders gut im Bezirk Schwaben vertreten:

Unser Stephan Jantz errang mit 384 Ringen in der Disziplin Sportpistole
.45 ACP Herrenklasse den ersten Platz.

Herzlichen Glückwunsch Stephan Jantz!

 

Nach oben


 

Jahreshauptversammlung

am 8.4.2016

Anfang April führten wir wieder unsere Jahreshauptversammlung durch. Obwohl diesmal Neuwahlen auf dem Programm standen, kamen nur 32 Mitglieder - eigentlich die, die immer kommen. Aber das ist wohl in den meisten Vereinen so.

Unser langjähriger Abteilungsleiter Werner Zimmermann stellte fest, dass es an der Zeit wäre, aufzuhören und stellte sich diesmal nicht mehr zur Wahl. So mussten wir also eine neue Vorstandschaft wählen. Ein großes Dankeschön an unseren Werner, dafür, was er alles für unseren Verein geleistet hat. Zusätzlich zur Abteilungsleitung hatte er auch noch andere Ämter inne, so war er z.B. auch einige Jahre Vizepräsident der TSG. Zu den Highlights seiner Amtszeit zählt sicherlich der Standumbau, sodass wir jetzt eine der schönsten Schießanlagen im Gau haben.

Nach den Berichten des Kassiers, des Sportleiters und des Revisors konnten wir unsere Vorstandschaft entlasten und schritten zur Neuwahl.

Die TSG Schützenabteilung wird künftig von folgenden Kameraden geführt:

     Abteilungsleiter und 1. Schützenmeister:          Franz Schweiger

     2. Schützenmeister und Sportleiter:                 Manfred Aust

     3. Schützenmeister und Schatzmeister             Heribert Rampp

Nachdem wir noch unter Punkt Verschiedenes einige Alltagsprobleme erörtert haben, war dann die ganz harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung auch zeitig beendet.

Nach oben



Osterschießen am Karsamstag

Einige Hasenjägerinnen und -jäger versammelten sich bei uns am Gewehrstand, um auf Klapphasen zu schießen.

 

Geschossen wurde mit dem KK-Repetierer auf 50m. Kleine Häschen liegend oder stehend, große Hasen stehend freihändig - Visierung beliebig. Man musste Meister Lampe schon richtig treffen damit er umfällt. Ein Schuss auf die Löffel juckt ihn nicht. So blieb auch der eine oder andere Hase verschont.

 

 

Wie immer hat unser Michael passende Preise besorgt. So gab es große, mittlere und kleine Schokoladenhasen als Trophäe für die Teilnehmer. Mit Kaffee und Kuchen, selbstgebacken von Karin, Roland und Martina, ließen wir den Nachmittag ausklingen und überlegten uns schon, was wir als nächstes anstellen   ;-).

Euer Manne

PS:  Mehr Bilder gibt es noch im internen Bereich!

Nach oben


 
Gaumeisterschaft

Die Gaumeisterschaft 2015 / 2016 ist abgeschossen und man kann sagen, dass die TSG im Gau wieder ein sehr gutes Bild abgegeben hat.

Nicht zuletzt haben wir das diesen Schützen zu verdanken::

Jantz Stephan                        Sportpistole 9 mm                  2. Platz
(Herrenklasse)                       Sportpistole .357 mag            1. Platz
                                               Sportpistole .45 ACP             1. Platz
                                               BSSB GK-Kombi                   1. Platz

Demharter Stephan               Sportpistole 9 mm                  3. Platz
(Herrenklasse)                       Sportpistole .44 mag              2. Platz
                                               Sportpistole .45 ACP             2. Platz

Aust Manfred                          Sportpistole 9 mm                  2. Platz
(Altersklasse)                         Sportpistole .45 ACP              2. Platz

Michael Holzmeister               KK Mehrlader                         3. Platz
                                               Wurfscheibe Trap                   3. Platz
                                               Unterhebelgewehr                  2. Platz

Erwähnen muss ich auch noch, dass unsere Mannschaft in der Disziplin 9 mm einen 3. Platz, in der Disziplin .357 mag einen 1. Platz und in der Disziplin BSSB GK Kombi einen 1. Platz errungen hat.

In der Herren-Altersklasse Sportpistole KK hat unsere Mannschaft einen 3. Platz belegt.

Natürlich ist dies nur ein kleiner Teil unserer Starter. Das sind halt die Erstplatzierten. Aber auch auf unsere Viert, Fünft und X-platzierte können wir stolz sein

Auch unsere Jungendlichen waren dabei und starteten in Steppach. Immerhin erreichten sie in der Schülerklasse bei 30 Startern die Plätze 7, 8 und 12 und in der Jugendklasse den 9. Platz unter 15 Startern.

Unsere Mannschaft mit Niklas, Luka und Philipp belegte den Platz 4 unter 9 Mannschaften.

Gratulation und Respekt allen TSG-Startern!

Komplette Ergebnislisten gibt's im Internen Bereich!

  Nach oben


 

Fasching unserer Jugend

Eigentlich war ja am Faschingsdienstag kein Schießbetrieb, aber unsere Jugend ließ es sich nicht nehmen und verzichtete auch an diesem Tag nicht auf Ihr geliebtes Hobby.

 

Und unserer Jugendleiterin Karin machte es auch sichtlich Spaß, im Kreise Ihrer Schützlinge als Smiley aufzutreten.

 

 

 

 

Und natürlich durften auch unsere Kleinsten unter Peters Aufsicht einmal durch die Visierung schauen.

 

Alle hatten viel Spaß und wir sind sicher, dass sich die Begeisterung für unseren Sport auch im Ergebnis auswirken wird.

Danke Karin und Peter für die super Jugendarbeit.

 Nach oben


 

   Neujahrsschießen in Sielenbach 2016  

Das Jahr beginnt, wie es geendet hat, mit viel Lärm und ordentlich Pulverdampf.

Zu fünft fuhren wir wieder nach Sielenbach, um uns am alljährlichen Neujahrsschießen zu beteiligen. Franz und Toni mit den Kanonen, Charly, Matthias und ich mit den Standböllern. 6 Schuss wurden abgefeuert zumindest bei den meisten. Selbst mein Präzisionsböller hat einmal den Dienst verweigert. Zum Glück beim gemeinsamen Salut, da hat´s keiner gemerkt. Sonst lief alles reibungslos ab und wir hatten wieder richtig Spaß.

    

Danach ließen wir uns ein paar feurige Kanonenwürscht Cal.16mm und den einen und anderen Glühwein schmecken.

Euer Manne

 

PS: Schaut mal in den Internen Bereich! Da gibt's eine Menge Bilder!

 

Nach oben