Berichte aus dem Jahr 2013

 

Weihnachten 2013

am 15. Dezember 2013

 

Das Jahr geht zur Neige und wir feierten zum Abschluss des Schießjahres unsere Weihnachtsfeier.

 Zunächst begrüßte unser 1. Schützenmeister Werner Zimmermann die Anwesenden Kameraden und richtete ein paar besinnliche Worte an die Runde.

Danach berichtete er über diverse Veranstaltungen im vergangenen Jahr, wo wir uns überall beteiligt haben, welche Highlights es gab und über den Umbau unseres Gewhrstandes, der ganz schön Schweiß und Ärger gekostet hat.

 

Mit der zunehmenden Zahl jüngerer Schützenkameraden stieg natürlich aud der "Kinderanteil" im Verein und so musste natürlich heuer wieder ein Nikolaus kommen.

Natürlich hat er auch seinen Knecht dabei - den braucht man schon, schließlich sollten ja auch die "Alten" ermahnt werden.


Während die Kinder zum Teil mit großen Augen aufmerksam den Nikolaus verfolgten, aber dann doch froh waren, als es bei ein paar Ermahnungen blieb und sie eine Tüte mit Süßigkeiten bekamen, hat es einige Erwachsene böse getroffen. So klar hat ihnen selten jemand ihre Sünden vorgehalten. Unser Franz hat es sich schon zu Herzen genommen und versprochen, in Zukunft nicht mehr so knausrig zu sein. Ab sofort wird die Lüftung wieder elektrisch betrieben.

 

Und natürlich führten wir auch in diesem Jahr unser Weihnachtsschießen durch. So gab es in den Disziplinen Luftgewehr / Luftpistole, KK-Gewehr, Sportpistole KK und Sportpistole GK nur sieger, denn jeder konnte einen Preis mit nach Hause nehmen. Natürlich durfte der Erstplazierte zuerst am Gabentisch auswählen und so war dann doch wieder ein bisschen "Gerechtigkeit" hergestellt.

 

 

 

 

Noch ein Abschiedsfoto mit den scheidenden Königen, denn parallel zum Weihnachtsschießen werden unsere Könige für das nächste Jahr ausgeschossen. In allen vier Disziplinen wird die Kette an denjenigen übergeben, der das beste Blattl erzielt hat.

Und das sind unsere neuen Könige:

KK-Gewehr     Sportpistole KK     Sportpistole GK     Luftgewehr
        Peter Seidl        Helmut Menacher         Manne Aust       Michael Ripperger

Die Runde wird umrahmt vom ersten Schützenmeister Werner Zimmermann, unserem Sportleiter Bernhard Horlacher und unserem TSG-Präsidenten Volker Bopp.

Damit klang der offizielle Teil unserer Weihnachtsfeier aus und wir saßen noch gemütlich zusammen.

Übrigens, wisst Ihr, wo der Nikolaus herkommt? Unsere Überwachungskamera hat ihn aufgezeichnet!

Und der Werner steckt mit ihm unter einer Decke!

 


 

Einweihung unseres Gewehrstandes

11. bis 13. Oktober 2013

Endlich war es soweit! Nach langer, langer Schufterei ist unser Gewehrstand jetzt fast fertig und wir konnten mit dem Schießenb beginnen. Quasi in letzter Minute fand die Abnahme durch den Schießstandsachverständigen statt und so konnte unser Stand in Betrieb genommen werden.

Am Freitag, den 11. Oktober besuchten uns eine Reihe von Gästen (MDL Harald Güller, SR Margarete Heinrich, SR a.D. Gudrun Schulz, TSG-Präsidium), die sich von unserer Schießanlage ein Bild machen konnten. Das Staunen war groß, wir konnten eine tip top renovierte, hochmoderne Anlage zeigen und vorführen.

Hier kann man auf 50 Meter Distanz alle zugelassenen Disziplinen mit klein- und großkalibrigen Gewehren schießen. So eine schöne Anlage findet man weit und breit nicht. Wir haben jede freie Minute am Stand gearbeitet, aber das hat sich gelohnt.

 

 

Und es macht großen Spaß, auf der elektronischen Anzeige seine Treffer zu verfolgen. Exakt ausgewertet bekommt man sein Ergebnis sofort angezeigt. Wie gesagt, alle waren begeistert.

 

 

 

Und so Mancher war überrascht über sein Ergebnis. Es wurde ausgiebig von der Möglichkeit, einmal selbst zu schießen, Gebrauch gemacht. Und natürlich war es auch für uns eine Freude und eine Bestätigung: "Schießen macht nicht nur uns Spaß!"

 

 


Am Samstag und Sonntag freuten wir uns über reges Interesse an unserem Sport. Jung und Alt waren interessiert und konnten mit dem Lufgewehr, der Luftpistole, dem KK-Gewehr oder einer Sportpistole ein paar Schüsse abgeben. Auch auf der Klappscheibenanlage probierten einige Interessenten Ihr Geschick aus.

Bis dann am Sonntag auf dem Fußballfeld das Highlight stattfand! 35 Böllerschützen aus Fischen, Münster, Rain und Mering und von der TSG beteiligten sich und traten an. Es war eine beeindruckende Formation.

Aber es waren nicht nur Salutgewehre und Handböller zu sehen, auch 2 Standböller und unsere Kanone "Marianne" ließen es so richtig krachen.

 

 

Zum Abschluss noch ein kräftiger Schuss und dann saßen wir noch lange mit unseren Gästen zusammen. Ein nicht nur ereignisreiches, sondern auch gelungenes Wochenende klang aus.

 

 


Vielen Dank unserem Werner für seinen Einsatz um den Schießstand, den vielen fleißigen Helfern, den Besuchern und Gästen und nicht zuletzt auch dem BSSB, der Stadt Augsburg und unserem Hauptverein für Ihre Unterstützung.