Infos und Berichte

 



Wallfahrt der Böllergruppen nach Maria Vesperbild
 
Am 2. Juni beteiligten wir uns wieder an der Wallfahrt nach Maria Vesperbild. Wir stellten uns an der Allee auf und marschierten mit Fahnen und Musik zur Kirche, wo wir den Gottesdienst besuchten. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl passten nicht alle ins Gotteshaus und so mussten viele die Messe draußen verfolgen. Das war aber kein Problem. Es war herrliches Wetter und es waren Bildschirme aufgestellt, sodass man auch draußen die Messe mitfeiern konnte.
Anschließend marschierten wir weiter zur Mariengrotte und auf dem Platz vor dem Freiluftaltar nahmen wir Aufstellung zum Platzschießen. Es war wieder eine recht große Anzahl an Schützen vertreten und so bildeten wir 2 Reihen und schossen nacheinander.
Die anderen Gottesdienstbesucher verfolgten das Schießen sehr aufmerksam und hatten große Freude. Wir bekamen viel Applaus und kein einziger beschwerte sich über Lärm. Außerhalb der Stadt ist die Welt halt noch in Ordnung - statt Beschwerden gibt es hier Lob.
 
 
Wegen einiger Widrigkeiten waren wir diesmal nur zu dritt. Das spielte aber keine Rolle, wir liefen sowieso alle zusammen. Das Bild stammt übrigens von unseren Freunden aus Rain.
 


Die TSG Bogenschützen beim Bogenturnier am Geierfelsen

Am 27. 4. 2019 fand fand ein großes Bogenturnier in Pruppach (Oberpfalz) statt. Das jährliche Jagdturnier ist immer gut besucht, da es auf einem weitläufigen Gelände mit abwechslungsreichen Schussmöglichkeiten aus verschiedenen Höhenlagen und großen Entfernungen stattfindet. Selbst für erfahrene Bogenschützen ist das eine echte Herausforderung.

Unsere TSG Schützenabteilung war mit 3 Schützen (Markus Pokorny, Peter Pokorny und Heribert Rampp) vertreten. Um 10:15 Uhr begann das Turnier bei trockenem, kühlem Wetter, was sich später aber gravierend ändern sollte.

Die 3D-Ziele waren gut und abwechslungsreich gestellt. Es waren auch, wie erwartet, schwierige Passagen dabei, wobei große Höhenunterschiede, gepaart mit weiten Entfernungen, bewältigt werden mussten.

Gegen Ende zu verschlechterten sich die Bedingungen schlagartig, als ein Gewitter aufzog und uns die letzten Ziele buchstäblich verregnete.

Trotzdem errangen Markus Pokorny den 2. Platz, Heribert Rampp den 3. Platz und Peter Pokorny den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Es war ein tolles Gemeinschaftserlebnis an diesem Wochenende, mit viel Spaß und reichlich Gegrilltem.

Vielen Dank an Tom Schneider, dem Ausrichter des Turniers.

Nach oben



Osterschießen

am 5. April 2019

nachdem unsere Versammlung relativ kurz war - es gab keine Wahlen und auch keine größeren Probleme - veranstalteten wir anschließend ein Osterschießen.

Vorbereitet und ausgerichtet haben dieses Preisschießen unsere Karin, Claudia, Gudrun, Ronja und Anna. Sie haben sich riesig Arbeit gemacht, haben Eier ausgeblasen, Brötchen belegt, Muffins gebacken und die Tische mit bunten Eiern und Süßigkeiten geschmückt.

Geschossen wurde mit Luftgewehr und Luftpistole auf die ausgeblasenen Eier, die auf Drähte gesteckt waren. Mancher hatte Glück und das Ei zersplitterte beim ersten Schuss und mancher brauchte lange, bis das letzte kleine Splitterchen vom Draht fiel. Aber es hat wieder richtig Spaß gemacht.

Stolz präsentieren die Gewinner ihr Nestchen.

Vielen Dank unseren Frauen für Ihre Mühe - es war eine super Idee!
 
Für unsere Mitglieder gibt's noch ein paar Bilder im Internen Bereich!
 


Neujahrsanschießen in Sielenbach

am 1. Januar 2019

Ein Beitrag unseres Kameraden Manfred Aust:

Kalt und nass war´s heuer beim traditionellen Neujahrs-Böllern in Sielenbach. Sogar die Maulwürfe suchten sich ein trockenes Plätzchen in der aufgeweichten Wiese. Aber was soll´s, gejammert wird später, darum alle an die Geräte, abladen und aufstellen. Mit von der Partie waren Franz und Azubi Ernst mit unserer Kanone Marianne, Charly mit seinem 350 Gramm Standböller, Matthias mit seinem Standböller und Manne auch mit Standböller. Geklappt hat alles ganz gut, bis auf 2 Versager, das lag aber an der feuchten Witterung.

Nach den sechs Schussfolgen sorgten unsere Freunde vom Krieger-und Soldatenverein 1896 Sielenbach mit Kanonenwürscht in der Semmel, mit Glühwein, Kuchen und Punsch für unser leibliches Wohlergehen. Da nach einiger Zeit alles aufgegessen und getrunken war, machten wir uns auf den Heimweg, mit einem leichten Schwefelgeruch im Fahrzeug.

Euer Manne

Nach oben